Bio-honig von Santiani

18,00 

Nettogewicht 450 g

Vorrätig

Organoleptische Merkmale

Farbe

Hell bernsteinfarben, max. 45 mm Pfund

Aroma

Schwach, aber deutlich wahrnehmbar blumig, mit fruchtigen Noten

Geschmack

Süß mit säuerlichen Noten

Konsistenz

Schnelle Kristallisation in sehr feinen Kristallen

Pollenspektrum

42,3 % Hülsenfrüchtler (Fabaceae) als Pollenhaupttracht, 18,8 % Zitruspflanzen (Citrus sp), 11,7 % Mandel und Schlehdorn (Prunus sp) und 4,7 % Klee und Hornklee (Trifolium/Lotus sp.) als Nektar- und Pollenbeitrachten

Geografische Herkunft

Santiani liegt in der Gemeinde Campanet, im Nordosten der Insel Mallorca, innerhalb der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Naturlandschaft der Serra de Tramuntana. Das Gut erstreckt sich über eine Fläche von 25 Hektar, und seine wichtigsten Besonderheiten sind die ländliche Umgebung mit bedeutenden Anwesen wie Monnàber Vell, sein ökologisch und landschaftlich sehr wertvoller Steineichenwald und seine zahlreichen Quellen.

Botanische Herkunft

Santiani zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Vielfalt an ökologischen Milieus, Böden und orografischen Elementen aus, die eine hervorragende Grundlage für die Ansiedlung einer diversifizierten und komplexen Flora bieten. Aus Sicht der Bienenzucht sind hier als Nektar- und Pollenpflanzen der Ginster (Genista sp.), die Wicke (Vicia sp.), die Affodillgewächse (Asphodelus spp.), die während ihrer Blütezeit dominieren können, der Hornklee (Lotus spp.), die Vielblütige Heide (Erica multiflora), der mitunter große Büsche bildende Stechpalmen-Kreuzdorn (Rhamnus alaternus) und die Orangenbäume (Citrus sp.) von besonderem Interesse. Außerdem finden sich für den Trockenfeldbau typische Baumkulturen mit Mandelbäumen (Prunus dulcis) und Johannisbrotbäumen (Ceratonia siliqua) und zahlreiche Steineichen (Quercus ilex), die die repräsentativste Waldvegetation in der bergigen Landschaft von Santiani darstellen.