Honig vom Gut Ses Cabanasses

16,00 

Nettogewicht 450 g

Vorrätig

Organoleptische Merkmale

Farbe

Bernsteinfarben mit rötlichen Reflexen, max. 83 mm Pfund

Aroma

Blumig, sehr intensiv und anhaltend

Geschmack

Sehr süß mit milden säuerlichen Noten

Konsistenz

Schnelle Kristallisation in mittelgroßen Kristallen

Pollenspektrum

25,1 % Stechpalmen-Kreuzdorn (Rhamnus alaternus) als Haupttracht, 8,8 % Milchfleckdistel (Galactites tomentosa), 4,2 % Natternkopf (Echium spp.) und 2,6 % Myrte (Myrtus communis) als repräsentativste Beitrachten

Geografische Herkunft

Das Gut Ses Cabanasses liegt in der Gemeinde Petra, im Nordosten Mallorcas. Es erstreckt sich über eine Fläche von 290 Hektar und bildet eine kleine Enklave, die vom Lauf der Zeit fast unberührt geblieben ist. Die wichtigsten besonderen Merkmale des Anwesens sind die Aussicht, die sich von den Gutsgebäuden auf die majestätische Serra de Tramuntana bietet, und die ausgedehnte, für die mediterrane Landschaft charakteristische Garrigue.

Botanische Herkunft

In der Naturlandschaft von Ses Cabanasses finden sich Teppiche von Affodill (Asphodelus spp.), Milchfleckdisteln (Galactites tomentosa), Ginster (Genista spp.), Natternköpfen (Echium spp.), Weißlichen Zistrosen (Cistus albidus), Montpellier-Zistrosen (Cistus monspeliensis) und Gamander (Teucrium spp.) sowie andere für die mediterrane Landschaft charakteristische Arten wie Wolfsmilchgewächse (Euphorbia spp.), die Myrte (Myrtles spp.) oder der Stechpalmen-Kreuzdorn (Rhamnus alaternus). Darüber hinaus stehen – typisch für den mallorquinischen Trockenfeldbau – auf einem Teil der landwirtschaftlich genutzten Flächen zahlreiche Mandelbäume (Prunus dulcis) und Johannisbrotbäume (Ceratonia siliqua).